Zellaktiv Tools - Eggetsberger-Net

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Zellaktiv Tools

Partner| Psychonetik

Testen Sie sich!
Testen Sie hier, wie es um Ihr Gewicht und um Ihre Gesundheit bestellt ist. Anhand des Body-Mass-Index (BMI)-Rechners können Sie sehen, ob und wie viel Sie abnehmen sollten. Die Waist-to-Hip-Ratio (WHR) zeigt Ihnen, welches Fettverteilungsmuster auf Sie zutrifft und was das konkret für Sie bedeutet.

Welchen BMI haben Sie?
Ob Ihr Gewicht im normalen Bereich liegt, können Sie mit dem „Body Mass Index“ (BMI) kontrollieren. Er ergibt sich aus dem Verhältnis Ihres Gewichts zu Ihrer Körpergröße. Mit unserem BMI-Rechner können Sie sehen, wie viele Kilos (Pfund) Sie von Ihrem Wunschgewicht trennen.


Der Body Mass Index (=BMI) verrät Ihnen ob Sie übergewichtig sind
Ihr Body-Maß-Index sollte zwischen 19 und höchstens 28 liegen. Am besten sind Werte unter 25.

Besteht das Risiko einer Herz- Kreislauf-Erkrankung bzw. leiden Sie unter Bluthochdruck, Atembeschwerden oder Gelenksproblemen sollte der BMI-Wert nicht über 25 liegen. Das PcE-Zellaktivierungstraining hilft Ihnen, einen optimalen BMI-Wert zu erreichen. Das PcE-Zellaktivierungstraining ist ein Trainigsprogramm zur Aktivierung des Drüsensystems und zur gesunden Gewichtsreduktion. Dieses Training ist der Schlüssel zu besserer Gesundheit mehr Vitalität und Jugend. (Der BMI gilt nicht für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren.)



Welcher Waist-to-Hip-Ratio (WHR) Typ sind Sie?

Das Fettverteilungsmuster des Körpers ist ein wichtiger Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. So ist der Apfeltyp eher bei Männern anzutreffen und gefährlicher als der Birnentyp, der typischer für Frauen ist. Dieser Test heißt „Waist-to-Hip-Ratio (WHR)”. Bei dem Test teilen Sie Ihren Taillenumfang durch Ihren Hüftumfang. Ermitteln Sie hier Ihre WHR...

Der Waist-to-hip ratio (WHR) oder Taille-Hüft-Quotient
gibt das Verhältnis von Taillenumfang zu Hüftumfang an. Er errechnet sich durch den Körperumfang in Taillenhöhe geteilt durch den Körperumfang in Hüfthöhe.

Das Verhältnis von Taillen- zu Hüftumfang sollte bei Männern kleiner als 1,0 und bei Frauen kleiner als 0,85 sein.

Der Taille-Hüft-Quotient liefert die Antwort auf die Frage, wo die Fettdepots am Körper sitzen. Bauchbetontes Übergewicht (Apfeltyp) bedeutet ein viel höheres Risiko, an Herz-Kreislauf-Leiden zu erkranken, als hüftbetontes Übergewicht (Birnentyp).

Für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist weniger das Ausmaß des Übergewichts als vielmehr das Fettverteilungsmuster entscheidend.
Besonders nachteilig wirken sich hier Fettdepots im Bauchraum und an den inneren Organen aus. Dieses innere Bauchfett ist sehr stoffwechselaktiv. Denn das "innere Bauchfett" hat eine andere Zusammensetzung als das Fett an Po, Hüften und Oberschenkeln. Es produziert besonders viele Fettsäuren, die in der Leber in andere Fette umgebaut werden. Mit der Zunahme des inneren Bauchfetts steigt daher auch das Risiko für Folgeerkrankungen.

HINWEIS: Bei Bedarf ist ein Zellaktivierungstraining zu empfehlen! Das ist die einfachste und auch schnellste (bei weiten auch gesündeste) Methode der optimalen Gewichtsreduktion. Das Drüsentraining verhilft ihnen zu einer straffen, schlanken Figur und zu mehr Power für den ganzen Tag. Nur mit ca. 10 Minuten Zeitaufwand (verteilt über den ganzen Tag, pro Trainingseinheit 1-2 Minuten) erreichen Sie, was mit Diäten, exzesivem Sporttraining und Fastenkuren nur schlecht und unter hohem mentalen und körperlichen Kraftaufwand möglich ist. Außerdem erhalten Sie mit dem Zellaktivierungstraining Ihre gute Figur.
Das Zellaktivierungstraining ist leicht zu absolvieren. Wie, wie oft und welches Training Sie benötigen, zeigen Ihre Messwerte die beim Zellaktivierungsseminar messtechnisch erfasst werden. Die von unseren Trainern erfassten Messwerte ermöglichen es Ihnen, ein für Sie optimal angepasstes Drüsentraining zusammen zu stellen.

Bei Interesse, fragen Sie bei einem Psychonetiker in Ihrer Umgebung an, wann und wo es die nächste Möglichkeit für das Erlernen des Zellaktivierungstrainings gibt.


Der Eiweißrechner berechnet aus Ihrem Gewicht und Ihrem aktuellen Körperfettwerten (FM) Ihre Fettmasse (Körperfettanteil in Kilo) und die fettfreie, reine Körpermasse (FfM). Aus diesen beiden Werten wird dann der Phase 1 Wert ermittelt (mindest Kalorienmenge die der Körper unbedingt braucht) und daraus die fürs PcE-Zellaktivierungstraining benötigte empfohlene Tages-Kalorienmenge. Dann ermittelt das Programm die für das PcE-Zellaktivierungstraining empfohlenen Anteile an Eiweißnahrungsmittel, Kohlenhydraten und Fettlieferanten. Die persönlich benötigte Eiweißmenge, Kohlenhydratmenge und Fettmenge ist genetisch einmalig und nur für den Einzelnen gültig. Test starten - Bild anklicken!


Mithilfe von Formeln ist es möglich, den Kalorienverbrauch einer Person bei bestimmten Tätigkeiten oder Sportarten zu berrechnen. Ein wichtiger Grundfaktor dabei ist das persönliche Körpergewicht.

Anwendungshinweis:
Folgen Sie den 3 Schritten und berechnen Sie Ihren persönlichen Kalorienverbrauch bei bestimmten Aktivitäten!
1. Tragen Sie bitte zuerst Ihr Körpergewicht ein.
2. Tragen Sie die Minuten pro Tag ein, die Sie eine Sportarten ausüben wollen.
3. Drücken sie auf den blauen Link, dann wird Ihr Kalorienverbrauch berechnet.

Haben Sie eine falsche Eingabe gemacht, so können Sie diese mit "Angaben zurücksetzen" einfach löschen.
Test starten - Bild anklicken

 
Letzte Änderung der Webseite:
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü